Details

Deviantes Verhalten am Beispiel der Borderline-Persönlichkeitsstörung


Deviantes Verhalten am Beispiel der Borderline-Persönlichkeitsstörung


1. Auflage

von: Vitarina Koch

12,99 €

Verlag: Grin Verlag
Format: PDF
Veröffentl.: 20.05.2019
ISBN/EAN: 9783668941755
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 17

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2.7, Hochschule Fresenius Frankfurt, Sprache: Deutsch, Abstract: Borderline-Erkrankte zeigen abweichendes Verhalten, also Verhalten, welches nicht den gesellschaftlichen Werten und Normen entspricht. Verhalten wie Wutausbrüche, selbstverletzendes Verhalten oder auch der mögliche Kontrollverlust über bestimmte Lebensbereiche. Wie oben schon erwähnt, beziehen sich die Devianztheorien nur auf Kriminalität als abweichendes Verhalten. Es gibt kaum Literatur, die eine Verknüpfung zwischen Persönlichkeitsstörungen und Devianztheorien schafft. Aus diesem Grund ist der größte Teil der Verknüpfungen von Devianztheorien und Borderline-Erkrankung selbst geschaffen.

Zu Beginn werden die Begriffe abweichendes Verhalten, Persönlichkeitsstörung und Borderline-Syndrom definiert. Im nächsten Kapitel wird das Erleben und die Merkmale der Störung erläutert und die Symptome die auftreten können. Im vierten Kapitel wird die Anomie Theorie nach Merton und zusätzlich das anomische Selbstbild beschrieben. Der zweite Teil des vierten Kapitels besteht aus der Verknüpfung von Anomietheorie und der Borderline-Erkrankung. Das letzte Kapitel ist die Beschreibung von deviantem Verhalten und die Beschreibung von deviantem Verhalten anhand von Borderline. Abgerundet wird die Arbeit mit einem Fazit.

Die Borderline-Persönlichkeitsstörung ist eine nicht zu unterschätzende Erkrankung. Sie äußert sich in psychischen und verhaltensbezogenen Symptomen. Abweichendes Verhalten ist dann erst abweichendes Verhalten, wenn es nicht den gesellschaftlichen Vorstellungen entspricht. In Mertons Anomietheorie kommen Punkte vor wie der soziale Rückzug, Rebellion und Innovation. Diese Punkte sind in abgewandelter Form in der Borderline-Erkrankung zu finden. Auch andere Punkte aus der Anomietheorie sind in der Borderline-Erkrankung zu finden.
Hinzu kommen die innerpsychischen Konflikte, welche Spannungen in den Betroffenen auslösen. Diese können die Spannungen aber nicht durch gesellschaftlich akzeptierte Möglichkeiten lösen, deshalb greifen sie zu anderen Methoden. Das Verhältnis zwischen den Betroffenen und ihrer Umwelt ist in keinem Gleichgewicht. Auch der Substanzenmissbrauch ist nach Merton eine Verhaltensweise, die als abweichend gilt. Durch abweichende Verhaltensweisen wird meistens ein möglicher Kontrollverlust über eine Situation vermindert.


Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2.7, Hochschule Fresenius Frankfurt, Sprache: Deutsch, Abstract: Borderline-Erkrankte zeigen abweichendes Verhalten, also Verhalten, welches nicht den gesellschaftlichen Werten und Normen entspricht. Verhalten wie Wutausbrüche, selbstverletzendes Verhalten oder ...

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren: