Details

Die vergessene Revolution oder die Wiedergeburt des antiken Wissens


Die vergessene Revolution oder die Wiedergeburt des antiken Wissens



von: Lucio Russo

13,48 €

Verlag: Springer
Format: PDF
Veröffentl.: 05.12.2005
ISBN/EAN: 9783540277071
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 546

DRM-geschütztes eBook, Sie benötigen z.B. Adobe Digital Editions und eine Adobe ID zum Lesen.

Beschreibungen

Das Zeitalter von Archimedes und Euklid (3. Jahrhundert v. Chr.), war die Geburtsstunde der Wissenschaften wie wir sie kennen. Damals entstanden hoch entwickelte Technologien, auf die man sich erst im 18. Jahrhundert wieder besinnen sollte. Gleichzeitig mit dieser wissenschaftlichen Revolution fanden auch auf vielen anderen Gebieten, wie den Künsten oder der Medizin, grundlegende Veränderungen statt. Was waren die Grundpfeiler dieser immensen kulturellen Verschiebung? Warum wissen wir heute so wenig darüber? In welcher Beziehung stehen sie zur uns vertrauten Entwicklung der Wissenschaften seit dem 15. Jahrhundert? Was führte zum Ende antiker Wissenschaften? Das sind die Fragen, die in diesem Buch gestellt werden. Ihre Antworten sind von entscheidender Bedeutung auch für Herausforderungen, vor denen wir heute stehen.
Im 3. und 2. Jahrhundert v. Chr. ereignete sich in der griechischen Welt ein wissenschaftlicher und technologischer Urknall. Schon im vorhergegangenen klassischen Zeitalter war die griechische Kultur in den Künsten, der Literatur und der Philosophie zu großen Höhen aufgestiegen; erst die Zeit eines Archimedes und eines Euklid jedoch, brachte die Entstehung von Wissenschaften in unserem Sinne. Damals entstanden hoch entwickelte Technologien, auf die man sich erst im 18. Jahrhundert wieder besinnen sollte. Gleichzeitig mit dieser wissenschaftlichen Revolution fanden auch auf vielen anderen Gebieten, wie den Künsten und der Medizin grundlegende Veränderungen statt. Ein neues Bewusstsein entstand.

Was waren die Grundpfeiler dieses kometenhaften Aufstiegs der Wissenschaften vor 2.300 Jahren? Warum ist selbst unter Wissenschaftlern, Altphilologen und Historikern so wenig darüber bekannt? In welcher Beziehung stehen sie zu der Entwicklung der Wissenschaften seit dem 15. Jahrhundert, wie wir sie aus der Schule kennen Was führte zum Ende antiker Wissenschaften? Das sind die Fragen, die in diesem Buch gestellt werden. Ihre Antworten sind von entscheidender Bedeutung auch für Herausforderungen, vor denen wir heute stehen.
Die Entstehung der Wissenschaften.- Hellenistische Mathematik.- Weitere wissenschaftliche Theorien des Hellenismus.- Wissenschaftliche Technologie.- Medizin und andere empirische Wissenschaften.- Die wissenschaftliche Methode des Hellenismus.- Weitere Aspekte der wissenschaftlichen Revolution.- Niedergang und Ende der Wissenschaften.- Wissenschaften, Technologie und Wirtschaft.- Verlorene Wissenschaften.- Die jahrhundertelange Wiederentdeckung.
Die italienische Originalausgabe war ein großer Verkaufserfolg in Italien, Fetrinelli verkaufte in den ersten 20 Monaten (11/96-6/98) 16000 Exemplare
Jetzige Übersetzung basiert auf der italienischen Originalausgabe unter Berücksichtigung der englischen Übersetzung, die auch bei Springer erschienen ist (Hardcover 11/03, Softcover 2/04); die englische Übersetzung ist gegenüber der italienischen inhaltlich überarbeitet und erweitert worden und mit Abbildungen versehen worden
Die umfassende Darstellung der hellenistischen Wissenschaften besticht durch die außergewöhnliche Perspektive des Autors, zugleich Physiker und Altphilologe, dessen intensives Studium der Originalquellen, sowohl literarischer als auch naturwissenschaflicher Art, völlig neue Einblicke ermöglicht
Im Gegensatz zur italienischen Originalausgabe 50 Abbildungen
Sehr ausführlicher Anhang und wissenschaftlicher Apparat: Quelle für weitere Forschungen
Das Zeitalter von Archimedes und Euklid (3. Jahrhundert v. Chr.), war die Geburtsstunde der Wissenschaften wie wir sie kennen. Damals entstanden hoch entwickelte Technologien, auf die man sich erst im 18. Jahrhundert wieder besinnen sollte. Gleichzeitig mit dieser wissenschaftlichen Revolution fanden auch auf vielen anderen Gebieten, wie den Künsten oder der Medizin, grundlegende Veränderungen statt. Was waren die Grundpfeiler dieser immensen kulturellen Verschiebung? Warum wissen wir heute so wenig darüber? In welcher Beziehung stehen sie zur uns vertrauten Entwicklung der Wissenschaften seit dem 15. Jahrhundert? Was führte zum Ende antiker Wissenschaften? Das sind die Fragen, die in diesem Buch gestellt werden. Ihre Antworten sind von entscheidender Bedeutung auch für Herausforderungen, vor denen wir heute stehen.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Stochastic Ageing and Dependence for Reliability
Stochastic Ageing and Dependence for Reliability
von: Chin Diew Lai, R.E. Barlow, Min Xie
PDF ebook
106,99 €
Geostatistics Banff 2004
Geostatistics Banff 2004
von: Oy Leuangthong, Clayton V. Deutsch
PDF ebook
234,33 €